T. Tourenbuch

Silversterrunde auf die Buschandlwand

Wie schon letztes Jahr wollen wir auch dieses Jahr vor der Silvesterfeier eine Runde durch die Wachau wandern. Nachdem überraschenderweise doch die Sonne scheint, entschließen wir uns für die Sonnenseite und gehen wieder auf die Buschandlwand (anstelle des Seekopfs). Auch dieses Jahr sind Klaus, Stefan, Klaudia und meine Wenigkeit unterwegs. Wir starten in St. Michael bei der Kirche, gehen kurz durch den Ort und über die Bahntrasse. Von dort beginnt der Anstieg durch den schattigen und feuchten Wald. Wenig später sind wir aber schon wieder in der Sonne unterwegs. Im Hang geht es immer wieder etwas auf und ab. Zuerst wandeln wir auf schmaleren Pfaden danach folgen wieder Forstwege. Durch das viele Laub fühlt sich die Tour wie eine Herbstwanderung an. Vor der erste Kehre Richtung Buschandlwand sehen wir noch eine Quadcopter-Drohne an einem Baum hängen. Hier führt uns der Pfad weiter nach Norden und bald geht es etwas steiler hinauf zu unserem Ziel, das wir auch bald erreichen.

Auf der Warte bläst ganz gut der Wind und nach kurzer Rast und Fotopause machen wir uns auf den Rückweg. Die abgestürzte Drohne hat der Pilot inzwischen eingesammelt oder jemand mitgenommen. Am gleichen Weg kehren wir mit den letzten Sonnenstrahlen nach St. Michael zurück und machen uns auf den Weg zur Silvesterfeier.

So endet wieder ein ereignisreiches Jahr mit einigen tollen Touren. Ich wünsche euch allen einen guten Start ins neue Jahr und freue mich schon wieder auf schöne Stunden am Berg!

Route: St. Michael - Buschandlwand (741m) - retour
Statistik: 3h/710hm/11km