T. Tourenbuch

Wiener Alpenbogen Etappe 11: Von Prein auf die Rax zum Karl Ludwig Haus

Das Wochenende verspricht schönes Wetter, darum haben wir uns noch schnell einen Schlaftplatz im Habsburghaus reserviert und absolvieren wieder zwei Etappen des Wiener Alpenbogens. Mit Bahn und Bus fahren wir nach Prein an der Rax und stehen im Ort vor dem Startschild. Von dort geht es entlang der Straße bis zum Abzweiger Griesleiten. Nun hinein in den Graben und auf Asphalt hinauf bis zum vollen Parkplatz beim Griesleitenhof. Kurz geht es auf Schotter weiter und gleich nach der ersten Kehre in den Wald. Auf schönem aber teils steilem Waldpfad geht es weiter aufwärts. Hierbei überholt uns ein unkontrolliert schnaufender Herr mit Klettersteigset. Vermutlich Training für den Herzinfarkt. Wir gehen gemütlicher weiter und erreichen nach ein paar Straßenquerungen eine Schotterstraße. Wir folgen den Markierungen geradeaus und leicht aufwärts. Bei einer Schotterrinne geht es nach links, über diese und in den Wald. Nun durch mehr oder weniger dichte Nessel und Himbeerstauden weiter hinauf.

Weiter oben erreichen wir den Göbel Kühn Steig und gehen das Stück hinab zum Waxriegelhaus und zur Siebenbrunnenwiese. Nach kurzem Anstieg legen wir hier unsere Mittagspause ein. Danach geht es am Schlangenweg hinauf zum Karl Ludwig Haus. In der Mittagshitze ist es gut warm, dafür erfreuen wir uns beim Anblick der zahlreichen Bergblumen. Beim Karl Ludwig Haus machen wir einen kurzen Kuchenstopp und wandern dann etwas auf und ab weiter bis wir das Habsburghaus erreichen. Auch am Raxplateau blüht es um diese Jahreszeit ordentlich.

Am Habsburghaus werfen wir unser Zeug ins Lager und legen uns etwas abseits in die Wiese. Nach dem Abendessen warten wir gemeinsam mit den meisten anderen Gästen auf den wunderbaren Sonnenuntergang.

Route: Prein an der Rax - Griesleiten - Waxriegelhaus (1361m) - Karl Ludwig Haus (1804m) - Habsburghaus (1785m)
Statistik: 3h30/1240hm auf/130hm ab/11,6km